Nachrichtenbild

Bayerischer Tennis-Verband (BTV)  berichtet über die Jugendarbeit des TSV Hofolding -> hier Artikel lesen.

Der TSV Hofolding macht es vor! In den letzten Jahren sind die Mitgliederzahlen des Vereins stark angestiegen. Doch die neuen Mitglieder, vor allem die Kids brauchen einen Trainer. Um den rund 100 Vereinskindern ein modernes und ganzheitliches Training anzubieten, werden die lizenzierten Trainer in Hofolding von elf Jugendlichen unterstützt.

Bevor die Jugendlichen beim Training mithelfen, wurden sie von den Vereinstrainern, in Theorie und Praxis geschult. Themen waren vor allem der richtige Umgang mit den Kids, Ballschulübungen, Motorik und Fitness sowie erste Vorübungen für die Stufe Rot im Kleinfeld. Nach der Schulung gab es ein „Get together“, an dem die Jugendlichen auch ein einheitliches Outfit bekamen.
Aktuell unterstützen die Helfer das Trainer-Team rund um Susie Siedow-Bilger, lizenzierte B-Trainerin, und Franz Ahr, Ballschul-Trainer, bei der Ballschule, im Motorik- und Fitness-Bereich im Rahmen des U8 - U10 Trainings sowie bei der Durchführung der Punktspiele.

„Wir versuchen die Helfer bei den ganz Kleinen in der Ballschule mehr und mehr in die Verantwortung zu nehmen und Sie zu motivieren eine Trainerausbildung zu absolvieren.“, so die Jugendwartin des TSV Hofolding Claudia Egginger. In Zukunft plant der Verein für die Trainer-Helfer weitere Module wie Coaching und schiedsen bei Punktspielen, Durchführung von Tennis-Kindergeburtstagen sowie einen 1. Hilfe-Kurs.
Anton Mayer, 1. Vorstand des TSV Hofolding und Sportwart Tennis unterstreicht und fördert das Konzept: „Durch den Einsatz der eigenen Jugend binden wir diese nicht nur an unseren Verein, sondern können auch ein super Trainingsangebot zu attraktiven Preisen anbieten. Die Kinder schauen zu den Jugendlichen auf und arbeiten hochkonzentriert mit Ihnen zusammen.“