Noch könnte in vielen Regionen Bayerns (theoretisch) ein TT-Wettspielbetrieb stattfinden. Allerdings ist in einigen Landkreisen die Inzidenz so hoch, dass eine Sportausübung seit dem 24.11.2021 generell verboten ist. Weil die Gefahr besteht, dass immer mehr Regionen einen solchen „Sport-Lockdown“ umsetzen müssen, weil schon jetzt durch die Einschränkungen zahlreiche Punktspiele ausgefallen sind bzw. verlegt wurden und weil sich die Stimmen mehren, unter den vorherrschenden Rahmenbedingungen auf einen Spielbetrieb zu verzichten, sieht das Präsidium des BTTV (Bayerischer Tischtennis-Verband) derzeit keine Möglichkeit mehr für die Gewährleistung eines ordentlichen, fairen und flächendeckenden Wettspielbetriebs.

Aus diesem Grund finden bis vorläufig 31.12.2021 keine Mannschaftsspiele und Individualwettbewerbe statt, unser Trainingsbetrieb wird aber fortgesetzt. 

Quelle: https://www.bttv.de/news/data/2021/11/25/spielbetrieb-im-bttv-wird-ab-25-november-ausgesetzt/