Das sagten sich die Volleyballer und trafen sich am Samstag, 8.05. zu "Fit und Fun dem Beachplatz." Es galt den Sand zu säubern, das Unkraut zu beseitigen, den Randstreifen wieder ansehnlich zu machen , um dann auch das Netz aufzuhängen. Die Kernmannschaft der Volleyballer war vollständig angetreten und somit hieß es:" Viele Hände machen ein schnelles Ende!"
Apropos schnell! Unser Schorsch ist nicht nur ein exzellenter Musiker und punktgenauer Volleyballspieler, nein, er hat zu unser aller Freude, ein Sandbegradigungsgerät gebastelt. Danke Schorsch! Und weil zum Fitmachen des Platzes eben auch Fun gehört, war das Benutzen der Schorschen Konstruktion Kraftsport für die Männer und Spaß für die Frauen. Die Saison auf unserem Beachplatz ist somit eröffnet und wenn die "Eisheiligen" nun dem Sommerwetter platzmachen, kann es mit den Aufschlägen losgehen.
Wir freuen uns immer wieder über volleyballbegeisterte Jugendliche, die zur vollen Nutzung des Platzes beitragen. Bitte helft aber mit, dass der Sand und der Randstreifen sauber bleiben, das Netz nicht zweckentfremdet wird und die Flaschen in den Papierkörben landen. So haben wir alle etwas davon und Jung und Alt können gemeinsam Sport treiben.
Der Nachmittag klang mit einem kleinen Grillfest beim Wolfgang aus und wir sind uns einig: " Sei wie's sei! Bonsai !"
Eure Jana.

P.S.: An unsere Volleyballjugend mit den Wahnsinnsaufschlägen, Blocks und allem was dazu gehört: Wir brauchen in diesem Jahr unbedingt noch Verstärkung für das ZAP-Turnier! Meldet Euch doch bitte beim Wolfgang Döhnel oder Martin Bergmüller. Danke!

Text: Jana Schika
Bilder: Romana Schabmair