"A Kufern" - was ist das?

Nicht alle Bayern kennen dieses Wort noch, von den Nicht-Bayern gar nicht zu reden.

Eine ganz verzwickte und am Ende doch recht einfache Kriminal-geschichte entspinnt sich um diesen Gegenstand, mitten im "Gangsterlmilieu".

Kleine Gangsterl bestreiten ihren Unterhalt auf ihre Weise - die großen Gangster sitzen wo anders.
War das einmal so in der Altmünchner Vergangenheit, in die uns der Autor scheinbar zurückversetzt?
Warten wir's ab, schauen und hören wir hin!

Liebe Zuschauer, tauchen Sie ein in das ganz besondere Milieu, freuen Sie sich auf drei Akte, - nicht zuletzt auf das Theater im Theater - und auf den Schluss: Ein Happy End - oder nicht?

Vor allem aber: Vergnügen Sie sich!

Das wünschen die Hofoldinger Theaterspieler auch wieder in diesem Jahr.


Eine Münchner Gangsterg'schicht

in drei Akten von

Peter Landstorfer